Timeline Spider Murphy Gang

I ziag's net aus mei Rock 'n' Roll Schuah! Diese Songzeile aus dem gleichnamigen Song der Spider Murphy Gang (für des bayrischen Unkundige: "Ich ziehe meine Rock 'n' Roll-Schuhe nicht aus!") sagt eigentlich alles: die Spider Murphy Gang ist noch da. Und nicht nur das - sie ist besser als je zuvor. Die Veröffentlichung von Hits wie "Skandal im Sperrbezirk" ist nun schon mehr als 25 Jahre her - aber die Live-Konzerte der Band sind immer noch packende Performances einer exzellenten Band, die den Rock 'n' Roll im Blut hat - und in den Fingern.

Wer bislang die Spider Murphy Gang nur von ihren Platten kennt, sollte sich daher unbedingt mal auf einem der vielen Gigs der Band blicken lassen: da rocken die Gitarren, das Piano rollt in bester Boogie-Manier und die ganze Band versprüht Spielfreude und gute Laune, dass niemand auf die Idee käme, hier Veteranen aus den Achtzigern vor sich zu haben.

Nach langer Bandgeschichte, vielen Erfolgen, kleineren Rückschlägen und einigen unvermeidlichen Besetzungsveränderungen ist die Spider Murphy Gang da angekommen, wo Günther und Barny sich in ihrer Jugend immer schon hingeträumt haben: auf der Bühne, schwitzend und voll damit beschäftigt, dem Publikum eine deftige Rock 'n' Roll-Party zu servieren.

1977
Günther Sigl, Barny Murphy, Franz Trojan und Michael Busse gründen die Spider Murphy Gang.

1978
Die Spider Murphy Gang tritt als Hausband jeden Sonntag im Schwabinger "Memoland" auf. Unter den Gästen ist auch irgendwann der Rundfunk- und Fernsehmoderator Georg Kostya, angelockt durch die erste LP der Band, auf eigene Kosten produziert und - in einer Auflage von 3.000 Stück - auch selbst hergestellt.

1979
Die Spider Murphy Gang erhält ihren ersten Schallplattenvertrag.

1980
Das Album "Rock'n'Roll Schuah" erscheint. Die Band geht zum ersten Mal auf Tournee.

1981
Das Album "Dolce Vita" und die neue Single "Skandal im Sperrbezirk" bringen den endgültigen Durchbruch.

1982
Mit dem Album "Tutti Frutti" und einer groß angelegten Deutschland-Tournee ist die Band weiterhin auf Siegeszug. Auch in Österreich und der Schweiz gibt es mittlerweile eine große Fangemeinde.

1983
Der Kinofilm "Die Spider Murphy Gang" wird von Michael Verhoeven produziert. Als erste erfolgreiche Band aus Westdeutschland erhält die Spider Murphy Gang eine Einladung zu einer DDR-Tournee. Die Band veröffentlicht eine Live-LP.

1984
Das Album "Scharf wia Peperoni" wird veröffentlicht. Die Band geht auf ausgedehnte Peperoni-Tour.

1985
Das Album "Wahre Liebe" und die Single "Cadillac" erfüllen die Erwartungen nicht, die Tour allerdings ist ein Riesenerfolg.

1987
Zum zehnjährigen Bandjubiläum erscheint das Album "Überdosis Rock'n'Roll".

1988
Michael Busse verlässt die SMG, um sich seinem Philosophie-Studium zu widmen.

Im Münchener Pilot-Studio werden Ende des Jahres die neuen Songs für die LP "In Flagranti" aufgenommen.

1989
"In Flagranti" erscheint. Produzenten sind Franz Trojan und der Holländer Johan Daansen. Bei dieser LP stehen produktionstechnische Feinheiten, eine Vielzahl unkonventioneller Sounds und ausgeklügelte Arrangements im Vordergrund.

1990
"Hokuspokus" heißt die LP, mit der die SMG ins neue Jahrzehnt startet.

Als feste Bandmitglieder haben sich nun Ludwig Seuß (Keyboards) und Willi Duncan (Gitarre) etabliert.

1991
Die Band absolviert 50 Konzerte.

1992
Die "Marquee-Tour" sehen über 100.000 Zuschauer. Franz Trojan (Schlagzeug) verlässt die SMG. Er wird durch Paul Dax ersetzt.

1993
Bei EMI-Elektrola erscheint im März die "Spider Murphy Gang Single-Hit-Collection"

1994 - 1996
Umfangreiche Tour Aktivitäten mit über 100 Konzerten pro Jahr. Die SMG wird zu einer der beliebtesten Live-Bands Deutschlands.

1995

Otto Staniloi kommt hinzu und übernimmt die Bläserparts mit Saxophon, Bariton und Klarinette.

1996 / 1997
Die SMG geht ins Studio und spielt ihr lang erwartetes neues Album "Keine Lust auf schlechte Zeiten" ein, das im Frühjahr '97 veröffentlicht wird.

Am 24./25. Oktober feiert die SMG ihr '20th Anniversary' - Gebutstagskonzert im Münchener 'Circus Krone'. Als Gäste mit dabei sind: Wofgang Ambros, Haindling und Willi Michl.

Im Dezember wird die Doppel-CD "Rock'n'Roll Story" veröffentlicht. CD1: "Die ultimative Best Of", CD2: "Das Live-Konzert aus dem Circus Krone". Das vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnete Konzert wird im Rahmen der "Spider Murphy Gang Rocknacht" ausgestrahlt.

1998
Im BR-Shop erscheint das Video vom Gebutstagskonzert.

1999
Am 1. Juni wird die Doppel-CD "Spider Murphy Gang Live - Das komplette Konzert" veröffentlicht. Zum ersten Mal erscheint das komplette Live-Programm auf einem Album. Kat-Nr.: 492-00482, Carlton Records.

2001 - 2002
Die SMG ist fast ohne Pause "On the road". 80-100 Konzerte pro Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

2002
25 Jahre Rock'n Roll. Die Geburtstagskonzerte am 13.11.+15.11.+16.11+17.11. im Circus Krone sind in kürzester Zeit ausverkauft. Mit dabei sind: Peter Kraus, Sportfreunde Stiller, Willy Astor, Dr.Will und Michael Mittermeier. Der BR zeichnet die Konzerte auf und sendet am 30.11.02 eine SMG Rocknacht.

Zum Jubiläum erscheint bei BMG Berlin Anfang Oktober nach 5 Jahren wieder eine neue Studio CD: "Radio Hitz". Fast alle Songs wurden von Günther Sigl geschrieben. Produziert hat wieder Harald Steinhauer, der auch für die erfolgreichen LPs der Anfangszeit verantwortlich war.

2003
Wieder über 80 Konzerte. Im November erscheint bei EMI die 4er CD-Box "Zeitreise": 70 Songs aus 25 Jahren mit einem 40 Seiten Booklet.

2004
Im Januar 2004 geht die Spider Murphy Gang auf ihre erste "Unplugged Akustik Tour". Mit dieser ganz anderen Konzertreihe erzählt die Band ihre Geschichte bis heute, die ganz eng mit dem Rock'n Roll verbunden ist.

Anfang 2004 erscheint die unplugged Doppel-CD " Skandal im Lustspielhaus" bei SPV.

Ebenfalls Anfang des Jahres wird bei SPV die Doppel-DVD " 25 Jahre Rock'n Roll" veröffentlicht. Sie beinhaltet das "25 Jahre Geburtstagskonzert" im Circus Krone vom November 2002, die BR Dokumentation "Alpenrock", den Kinofilm " Die Spider Murphy Gang", und die Dokumentation "Spider Murphy Gang in der DDR".

Am 15. April 2004 sind nur 100 Zuhörer Zeugen eines Konzerts der besonderen Art. Die Spider Murphy Gang spielt unplugged im Steinernen Saal des Münchner Maximilianeums und präsentiert 28 Songs aus 25 Jahre Rock'n Roll Geschichte. Das Bayrische Fernsehen zeichnet diesen Abend auf und sendet dieses Konzert innerhalb einer Spider Murphy Gang Rocknacht.

Bei SPV erscheint die DVD dieses Konzerts mit dem Titel: "Spider Murphy Gang - Live im Maximilianeum".

2007
30 Jahre Rock'n Roll. Die Spider Murphy Gang feiert ihr 30jähriges Jubiläum in München im Circus Krone. Als Gäste mit dabei: Willy Astor, Werner Schmidbauer/Martin Kälberer, Georg Ringsgwandl/ Nick Woodland, Viva Voce und Klaus Eberhartinger von der EAV. Das Bayrische Fernsehen zeichnet auf.

Dazu dann die DVD bei SPV "30 Jahre Rock 'n' Roll - Alle Singles" mit dem Konzert, einem Backstage Film der München Tour und einem Film von Albert Krogmann aus dem Jahr 1982.

Im November 2007 wird die Spider Murphy Gang erstmals neben anderen großen bekannten Namen wie den Beatles oder den Rolling Stones auf der Webseite von Chuck Berry offiziell als "Covered Berry" benannt und als Vertreter von Chuck Berrys Art des Rock 'n' Roll gewürdigt. Neben den Scorpions sind die Spider Murphys damit die einzigen dort gelisteten deutschen Interpreten.

2010
Seit dem Beginn der Bundesliga-Saison 2010/2011 wird das Lied "S Leben is wia Traum" (1984) beim FC Bayern München als Torhymne verwendet.

2012
Die Feier zu 35 Jahre SMG findet im Rahmen der Veranstaltung "Sommernachtstraum" im Juli 2012 als riesen Party im Münchener Olympiastadion vor 38.000 Fans statt. Vor dem Konzert bekommt die Band die Medaille "München leuchtet" in Gold von Bürgermeister Christian Ude überreicht.

2016
Im Juli 2016 kommt es nochmal zu einer Änderung am Schlagzeug. Paul Dax verlässt die Gang und der renommierte Drummer Andreas Keller steigt für ihn in die Band ein.

Ausblick 2017
Im Jahr 2017 feiert die Spider Murphy Gang ihr 40-jähriges Bandjubiläum. Der echte Spider Murphy war übrigens Saxofonist in Elvis Presleys berühmter "Jailhouse Rock"-Band und so wird auch klar, woher die musikalischen Einflüsse in den Anfangsjahren kamen. Auch bairisch wurde am Start noch nicht gesungen. Die Idee dazu hatte 1977 der berühmte Rolling Schorsch aka Georg Kostya, der Rock 'n' Roll-verrückte Plattenaufleger des Bayerischen Rundfunks. Der sagte zu Günther Sigl: "Singts doch auf Bairisch." Gesagt, gesungen. Die Spiders zogen die "Rock 'n' Roll Schua" an und besangen den Sperrbezirk mit seiner Rosi.

Die Rock 'n‘ Roll Schua werden auch 2017 wieder zur großen Feier „40 Jahre Spider Murphy Gang und Gäste“ geschnürt, die am 28.10.2017 in der Münchener Olympiahalle stattfindet. Vor diesem Münchener Mega-Event wird es auch noch ein neues Album geben, das neben taufrischen Songs auch alle großen Hits der Band in neuen Versionen enthält. 2017 steht also ganz im Zeichen der Spiders. Da wird dann gefeiert, was gefeiert gehört!