Reißverschluß
(Text & Musik: Günther Sigl)



I fahrs hoam noch der Disco mittn in der Nacht
ma is ja schließlich Kavalier.
Doch ganz ohne Hintergedankn hob is net gmacht
vielleicht moan i geht was bei ihr.
I fahr aufn Parkplatz, ungeniert und sog:
Jetz ham ma unser Ruah!
Ja und i steig mit ihr aufn Rücksitz, doch sie sogt:
Der Reißverschluß bleibt zua!

Seit a Stund knutsch i jetz scho mit ihr umanand
und mir tuat scho fast ois weh.
Jedn Trick pack i aus von A bis Z
i moan scho langsam müaßt was geh.
I flüster ihr was von Liebe ins Ohr und sog:
Geh sei doch net so stur!
I fummel scho seit a guatn Stund, sie sogt:
Der Reißverschluß bleibt zua!

Sie sogt: Der Reißverschluß!
Sie sogt: Der Reißverschluß!
Sie sogt: Der Reißverschluß!
Sie sogt: Der Reißverschluß!
Sie sogt: Der Reißverschluß bleibt zua!

Seit fast zwoa Stund lafft jetz scho’s Nachtprogramm
der ARD im Autoradio.
Und i lieg no oiwei mit ihr im Clinch und sog:
Geh stell di doch net so o!
Sie hoit mi und druckt mi und schaut ganz verliabt
und sogt: „I mog di“! in oana Tour.
Ja und sie gibt ma sogar an Zungakuß und sogt:
Der Reißverschluß bleibt zua!

Sie sogt: Der Reißverschluß!
Sie sogt: Der Reißverschluß!
Sie sogt: Der Reißverschluß!
Sie sogt: Der Reißverschluß!
Sie sogt: Der Reißverschluß bleibt zua!